03.07.2022

Partei-Jubiläum: 40 Jahre GRÜNE im Kreis Bernkastel-Wittlich – ein Nachmittag mit Rück- und Ausblicken

Ansprache Staatsministerin Katrin Eder,
Ministerium für Klimaschutz-, Umwelt und Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz (© Tine Kuncke)
Jutta Blatzheim-Roegler, MdL, und Kreissprecherin Anne Schabinger

Bernkastel-Andel. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Jutta Blatzheim-Roegler, MdL, feiern mit zahlreichen Gästen das 40-jährige Bestehen des Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich mit einem Sommerfest. Staatsministerin Katrin Eder (Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität) betont die Notwendigkeit der Energiewende.

Am Sonntag, 3. Juli 2022, hatten die GRÜNEN im Kreis Bernkastel-Wittlich gemeinsam mit ihrer örtlichen Landtagsabgeordneten Jutta Blatzheim-Roegler zu einem Sommerfest ins Bürgerhaus Andel geladen. Anlass war die Gründung des Kreisverbands vor 40 Jahren. Die Sprecherin des Kreisverbands Anne Schabinger und MdL Jutta Blatzheim-Roegler konnten bei sonnigem Wetter rund 70 gut gelaunte Gäste begrüßen. Neben vielen GRÜNEN Mitgliedern und zahlreichen Kollegen und Kolleginnen anderer Parteien aus den kommunalen Räten war das politische Mainz mit Klimaschutzministerin Katrin Eder, Staatssekretär Michael Hauer (Klimaschutzministerium) und Staatssekretärin Bettina Brück (Bildungsministerium), der Landtagsabgeordneten Tamara Müller sowie der parlamentarischen Geschäftsführerin der GRÜNEN Landtagsfraktion Pia Schellhammer, MdL, stark vertreten. Aus der Bundestagsfraktion waren gleich drei der insgesamt fünf rheinland-pfälzischen GRÜNEN Mitglieder aus Berlin an die Mosel gekommen: Tabea Rößner, Misbah Khan und Corinna Rüffer. Landesvorsitzenden Natalie Cramme-Hill gratulierte im Namen der rheinland-pfälzischen Parteispitze.

Eröffnet wurde das Fest mit einer Reihe von Grußworten. Der Bürgermeister der Stadt Bernkastel-Kues Wolfgang Port betonte in seiner Rede die jahrelange konstruktive und kollegiale Zusammenarbeit. Landesvorsitzende Natalie Cramme-Hill sowie die Landtagsabgeordnete Pia Schellhammer würdigten die politische Arbeit des Kreisverbandes und überbrachten Grüße des Landesvorstandes und der Landtagsfraktion. Katrin Eder, Ministerin für Klimaschutz-, Umwelt und Energie und Mobilität, erinnerte daran, dass das Motto „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt“ in Zeiten der Klimakrise nichts an Relevanz verloren habe und stellte die Notwendigkeit der Energiewende sowie des Natur- und Artenschutzes für das Land Rheinland-Pfalz dar. Die Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner überbrachte die Grüße der Landesgruppe aus der Bundestagsfraktion und fand einige nachdenkliche Worte zur aktuellen politischen Lage und den damit verbundenen Herausforderungen. Michael Wagner, Gründungsmitglied des Kreisverbandes und mittlerweile Beigeordneter der Stadt Wittlich, blickte auf die Gründung des Kreisverbandes vor 40 Jahren zurück. 7 Mitglieder fanden sich damals zusammen, um vor der Bundestagswahl im März 1983 auch im Kreis als GRÜNE präsent zu sein. Kern der Mannschaft waren Menschen, die sich zuvor bereits in einer Bürgerinitiative gegen eine geplante Wiederaufbereitungsanlage für atomare Brennstäbe bei Kaisersesch engagiert hatten. Bei der Kommunalwahl 1984 gelang den GRÜNEN mit Michael Wagner und dem leider früh verstorbenen Charlie Kaufmann erstmals der Sprung in den Kreistag. Die damalige Kreisgeschäftsführerin hieß übrigens Jutta Blatzheim-Roegler. Einige Anekdoten Wagners aus der Frühgeschichte des Kreisverbandes sorgten für Heiterkeit. Richtig ernst genommen worden sei man damals als GRÜNE nicht, so Wagner, Vorurteile waren an der Tagesordnung und kaum ein Wirt wollte seine Gaststube für GRÜNE Mitgliederversammlungen öffnen. In den folgenden Jahren konnten die GRÜNEN jedoch stetig Mitglieder hinzugewinnen. Mittlerweile sind sie kreisweit eine feste Größe in allen kommunalen Räten und stellen fast überall auch Beigeordnete. Seit 2011 ist der Kreisverband mit MdL Jutta Blatzheim-Roegler auch im Mainzer Landtag vertreten. Sichtlich freuten sich die Anwesenden über die Gelegenheit, wieder direkt und persönlich miteinander sowie mit den politischen Vertreterinnen und Vertretern über aktuelle Themen in Austausch zu kommen. Wunderbar untermalt wurde der Nachmittag musikalisch von Thomas Schwab am Piano und Marco Wagner am Saxofon.



zurück

URL:https://blatzheim-roegler.de/startseite/expand/848825/nc/1/dn/1/