09.12.2018

Landesparteitag in Bingen – Impulse für eine bessere Mobilität

Jutta Blatzheim-Roegler bringt den Leitantrag „Radland-Pfalz: Kommunen fit machen für sicheren und attraktiven Radverkehr!“ / © Bündnis 90/Die Grünen Landesverband Rheinland-Pfalz

Auf ihrem Landesparteitag haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz heute in Bingen den Leitantrag zur Stärkung des Radverkehrs einstimmig verabschiedet:

„Radfahren ist wieder im Trend. Menschen sollen mit dem Fahrrad im Alltag sicher und komfortabel unterwegs sein und das Rad für eine Fahrt ohne Umwege bequem mit anderen Verkehrsträgern wie dem Nahverkehr oder Carsharing kombinieren können“, so der Landesvorsitzende Josef Winkler.

„Das Fahrrad ist ein wesentlicher Baustein im Mobilitätsmix der Zukunft. Deshalb werden wir Radfahren fördern und sicherer machen, die Potentiale des Rads für klimafreundliche Mobilität ausschöpfen und Radwege in Rheinland-Pfalz verbessern und ausbauen“, ergänzt Landesvorsitzende Jutta Paulus.

„In Rheinland-Pfalz liegt der Anteil des Radverkehrs unterdurchschnittlich bei nur acht Prozent im Gegensatz zu bundesweit elf Prozent. Gründe dafür sind unter anderen das schlechte Sicherheitsgefühl durch mangelnde Infrastruktur, Lücken im Fahrradnetz und immernoch der Vorrang für "Automobilität" in den Kommunen. Die geplanten Pendlerouten und Radschnellwege in sieben identifizierten Korridoren in Rheinland-Pfalz müssen zügig umgesetzt werden“, so Jutta Blatzheim-Roegler, MdL und Sprecherin für Verkehrspolitik.

Einige zentrale Forderungen sind:
- Die Fahrradmitnahme im ÖPNV durchgehend und kostenfrei zu ermöglichen
- Die Stelle eines oder einer Radverkehrsbeauftragte/n auf Landesebene einzuführen, der/die die Kommunen zu Fördermöglichkeiten berät und sie bei der Entwicklung des Radverkehrs unterstützt
- Mobilitätspunkte zu planen und umzusetzen, an denen der Umstieg zwischen den einzelnen Mobilitätsangeboten des ÖPNV, Bike- und Carsharings bequem, schnell und einfach ermöglicht wird
- Die Beschaffung von Lastenrädern für Kommunen zu fördern
- Das Halteverbot auf Radwegen konsequent durchzusetzen
- Radverkehr bei der Stadtplanung immer mitzudenken
- Den Winterdienst auf Hauptrouten zuverlässig und mit hoher Priorität umzusetzen
- Bereits vorhandene Förderprogramme für sichere Abstell- und E-Lademöglichkeiten an Umstiegspunkten zu nutzen

Unter diesem Link finden Sie ein Impuls-Papier Mobilität von Landesvorstand Josef Winkler, Jutta Blatzheim-Roegler, MdL und Karl-Wilhelm Koch, Landesarbeitsgemeinschaft Verkehr RLP: Opens external link in new windowhttps://gruene-rlp.de/startseite/volltext-startseite/article/impulspapier_wir_gruene_bewegen_rheinland_pfalz

zurück

URL:http://blatzheim-roegler.de/themen/verkehr-und-infrastruktur/expand/697599/nc/1/dn/1/