10.03.2015

Gegen Kinderarmut stark machen!

In Deutschland leben mehr als 1,6 Millionen Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren von Hartz IV. Einem besonders hohen Armutsrisiko ausgesetzt sind dabei Kinder alleinerziehender Elternteile. Armut von Kindern und Jugendlichen hat viele Gesichter und wirkt sich je nach Schwere unterschiedlich auf die Gesundheit, Bildung, materielle Ausstattung und soziale Integration der Kinder aus. Jutta Blatzheim-Roegler freute sich, die informative Veranstaltung zum Thema Kinderarmut der GRÜNEN Landtagsfraktion in ihrer Rolle als Mitglied des Fraktionsvorstands eröffnen zu dürfen.

Entscheidend sind Bildungsstand, Erwerbstätigkeit, Einkommen, Gesundheit und soziale Integration der Personen, bei denen Kinder aufwachsen. Um Armut erfolgreich zu begegnen, sind Maßnahmen zur Förderung der Erwerbstätigkeit von Eltern, armutsfeste Erwerbseinkommen sowie frühe Förderung und Prävention entscheidende Faktoren. Armut hängt damit von den sozialen und politischen Rahmenbedingungen ab, die wir gesellschaftlich und politisch gestalten.

Dazu sprachen

  • Dr. Jürgen Borchert, ehem. Vorsitzender Richter des 6. Senats des Hessischen Landessozialgerichts in Darmstadt
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Detlef Baum, Professor an der Hochschule Koblenz, Lehrstuhl für Soziologie
  • Renate Heineck, Quartiersmanagement Trier-West, Caritasverband Trier e.V.



zurück

URL:http://blatzheim-roegler.de/mainz/expand/559088/nc/1/dn/1/