"Keine Nation kann Fortschritte machen, ohne ihre Frauen zu bilden" - Zu Gast bei der islamischen Frauenorganisation Lajna Imaillah

Anlässlich des Internationalen Frauentags und ihrem 100-jährigen Bestehen hatte die Frauenorganisation Lajna Imaillah der Ahmadiyya Muslim Jamaat zu einem Gästeempfang in die Hamd-Moschee in Wittlich-Wengerohr eingeladen. 

Die Lajna Imaillah legt vor allem Wert auf eine gute Bildung von Frauen als wichtiger Schritt zur Emanzipation von Muslima. Ihr Motto ist: "Keine Nation kann Fortschritte machen, ohne ihre Frauen zu bilden." 
Daneben engagieren sich die Frauenorganisation für eine friedliche Welt, für Wohltätigkeit, Talentförderung von Mädchen und den Aufbau von Frauennetzwerke.

Die Frauenorganisation Lajna Imaillah ist in der islamischen Welt einmalig und wegweisend. Sie will veranschaulichen, dass der Islam die Frauen nicht unterdrückt, sondern sie anspornt, sich zu entfalten.

Neben Gabriele Kretz, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Bernkastel-Wittlich, der stellvertretenden Ortsvorsteherin von Wengerohr, Frau Vollmer, und der Vorsitzenden der Landfrauen Bernkastel-Wittlich Jutta Merrem waren viele interessierte Frauen aus der Region an diesem spannenden Abend dabei.

Danke für den wertvollen Austausch und die Gastfreundschaft.

 



zurück

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

Plenum

Mehr

Plenum

Mehr

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>