Straßen- und Schieneninfrastruktur

 

Eine gute Straßeninfrastruktur ist für Stadt und Land wichtig. Nicht nur für den Individualverkehr sondern auch für Busse, vor allem im ländlichen Raum. Deshalb gilt für uns GRÜNE der Leitspruch „Erhalt vor Neubau“. Hierbei müssen die Anforderungen an eine moderne und klimafreundliche Mobilität gewährleistet sein. Das heißt auch: innerörtliche Straßen müssen möglichst Fußgänger:innen-freundlich gestaltet werden  und die Belange von Radfahrer:innen müssen stärker beachtet werden.

Bei der Reaktivierung stillgelegter Schienenstrecken nimmt Rheinland-Pfalz einen bundesweiten Spitzenplatz ein. Diesen Weg wollen wir weiter beschreiten und auf bereits erzielten Fortschritten aufbauen. Beispiele der derzeitigen Umsetzung  sind die Verlängerung der S-Bahn von Homburg nach Zweibrücken sowie die Reaktivierung der Weststrecke bei Trier. Die Reaktivierung der Eifelquerbahn zwischen Gerolstein und Kaisersesch, der Aartalbahn zwischen Diez und Wiesbaden sowie der Strecken Landau – Germersheim, und Landau – Herxheim und der beiden noch vorhandenen Abschnitte der Glantalbahn (Altenglan – Lauterecken sowie Lauterecken – Staudernheim) sollen auf Basis neuer Bewertungskriterien vorantreiben. Die Reaktivierung der Hunsrückbahn und damit eine gute Verbindung der Hunsrückregion mit Öffentlichen Verkehrsmitteln wird weiterhin ein wichtiges Ziel sein, hier bleibt zunächst der Abschluss des Planfeststellungsverfahrens durch das Eisenbahnbundesamt abzuwarten.  Die Förderrichtlinie für Investitionen in die Reaktivierung bzw. Ertüchtigung von nichtbundeseigenen öffentlichen Eisenbahninfrastrukturen in Rheinland-Pfalz außerhalb des Rheinland-Pfalz-Taktes (VV NE-Bahnen) wird weiter wichtig für Reaktivierung bzw. Ertüchtigung sein. Hier sind auch die Kommunen gefragt. Dies betrifft neben der Zellertalbahn, und der Wieslauterbahn ebenso die Brexbachtalbahn und Kasbachtalbahn. Auch die „Nationalparkbahn“ im Hunsrück kann davon profitieren.

Schwerpunkte

  • Sicherstellung und Steigerung der finanziellen Mittel für den Schienenpersonennahverkehr, insbesondere das Engagement hierzu gegenüber der Bundesregierung
  • Reaktivierung von Bahnstrecken sowie die „Trassensicherung vor Entwidmung“ von derzeit nicht genutzten Zweigstrecke und der barrierefreie Ausbau von Bahnhöfen
  • Barrierefreier  Ausbau von Bahnhöfen
  • Förderung des Umweltverbundes aus ÖPNV/SPNV, BürgerbusRLP, Car-Sharing/ Mitfahrangeboten, Fahrradverkehr und des Fußverkehrs
  • Reduzierung von Verkehrslärm durch Vermeidung unnötiger Verkehre sowie eine bundesweite Regelung für den Fluglärm, die das Schutzbedürfnis der Menschen als vorrangiges Ziel einstuft, dazu gehören Lärmobergrenzen und gesetzliche Grundlagen für Nachtflugverbote und -begrenzungen zwischen 22 und 6 Uhr
  • Reduzierung des Schwerlastverkehrs (z.B. durch eine Erhöhung der Lkw-Maut für alle Transporter) und durch alternative Eisenbahn-Routen für das hochbelastete Mittelrheintal
     

Hier Koalitionsvertrag nachlesen
 

Aktuelles

Fachgespräch zur Reaktivierung der Eifelquerbahn

Heute war Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN landtagsfraktion einer Einladung der GRÜNEN Vulkaneifel gefolgt. In der Kreisverwaltung in Daun traff man sich zum gemeinsamen Austausch über die Reaktivierung der Eifelquerbahn von Kaisersesch nach Gerolstein. Mit dabei auch Thorsten Müller, Verbandsdirektor ZSPNV-Nord und Landrat Hans-Peter Thiel.    Mehr »

Lebensader Rheinkorridor

Heute nahm Jutta Blatzheim-Reogler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion an der Länderkonferenz Rhein unter dem Motto "Rheinkorridor trifft Seidenstraße" in Mainz statt. An der Diskussion beteiligten sich die Länderverkehrsminister Dr. Volker Wissing aus Rheinland-Pfalz, Tarek Al-Wazir aus Hessen, Winfried Hermann aus Baden-Württemberg, Hendrik Wüst aus Nordrhein-Westfalen und der Bundesstaatssekretär für Verkehr Steffen Bilger sowie aus den Niederlanden zugeschaltet Ministerin Cora van Nieuwenhuizen. Einig war man sich darin, dass mehr Güter aufs Wasser und weg von der Straße sollen, da ansonsten die Klimaziele nur schwer erreicht werden.   Mehr »

Treffen zum Projekt Fußgänger- und Radfahrerbrücke Remagen

Heute hat sich Jutta Blatzheim-Roegler zu einem Austausch zum Projekt „Fußgänger- und Radfahrerbrücke mit Denkmalsanierung zwischen Remagen und Erpel“ an den geschichtsträchtigen Türmen der „Brücke von Remagen“ getroffen. Vor Ort finden parteiübergreifend gemeinsame Überlegungen statt, auf den Brückentürmen eine kommunale Fuß- und Radwegebrücke über den Fluss zu schlagen.    Mehr »

Klimaneutrale Landesgartenschau in Bad Neuenahr

Heute besichtigte Jutta Blatzheim-Roegler auf Einladung der GRÜNEN Ahrweiler das Gelände für die geplante Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr. Diese soll klimaneutral sein. Diskutiert wurden jedoch vor allem Mobilitätsfragen im Hinblick auf die Landesgartenschau.
   Mehr »

Austausch mit dem ADFC RLP e.V.

Heute hat sich Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion mit einer Vertretung des Landesverbands Rheinland-Pfalz des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) getroffen. Im Gespräch tauschte man sich über aktuelle Projekte in einzelnen Regionen aus. Außerdem bittet der ADFC um mehr Unterstützung seitens der Landesregierung bei bestimmten Kampagnen und würde den Radverkehr gerne als kommunale Pflichtaufgabe sehen.

Aktuelle Bahnthemen in der Südpfalz

Übersicht des Verkehrsministeriums Rheinland-Pfalz zu Bahnprojekten in der Südpfalz

Initiates file downloadhier als PDF herunterladen

.   Mehr »

Gutachten zum landesweiten 365 Euro-Ticket hier herunterladen

In Hessen ist es schon seit 2017 ein voller Erfolg – Wir wollen es deshalb auch in Rheinland-Pfalz möglichst bald umsetzen: Ein 365-Euro-Ticket für Schüler*innen, Azubis und Freiwilligendienstleistende kann die Mobilität junger Menschen entscheidend verbessern, den Öffentlichen Nahverkehr stärken und einen wichtigen Beitrag zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Verkehrssektor leisten.   Mehr »

Sommerbesuch in Kaisersesch

Heute war Jutta Blatzheim-Roegler zusammen mit ihrem Kollegen Dr. Bernhard Braun in Kaisersesch unterwegs. Hier ging es um das Thema Wasserstoff und die Reaktivierung der Eifelquerbahn.    Mehr »

Ausbau von Radwegen weiter beschleunigen

Über 100 Mio. Euro sind seit der GRÜNEN Regierungsbeteiligung ab 2011 im Land in den Ausbau der Radwege geflossen. Doch das Land soll noch stärker bei der Planung und dem Bau in die Pflicht genommen werden. Zur Unterstützung der Kommunen schlagen die GRÜNEN daher eine*n Radverkehrsbeauftragte*n des Landes vor. Daneben soll das Land bei den geplanten Pendler-Radrouten die Baulastträgerschaft sowie 100% der Kosten übernehmen. Die Antwort der Landesregierung auf eine aktuelle Kleine Anfrage von Jutta Blatzheim-Roegler zum Thema Alltagsradverkehr gibt unter anderem einen Überblick über die Bauprojekte der Jahre 2018 bis 2020: https://www.gruene-fraktion-rlp.de/parlamentarische-initiativen/aktueller-stand-des-alltagsradverkehrs-in-rheinland-pfalz/

Statement zur Hunsrückbahn

Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion, erklärt zur Reaktivierung der Hunsrückbahn:

„Die bessere Verkehrsanbindung des Hunsrücks durch die Reaktivierung der Hunsrückbahn für den Personennahverkehr ist erklärtes Ziel der Landesregierung und wird von uns GRÜNEN seit vielen Jahren vorangetrieben. Das Eisenbahnbundesamt wird hierzu das Planfeststellungsverfahren hoffentlich möglichst bald abschließen. Gegen die Pläne des Eisenbahnunternehmens WRS, bereits ab Dezember 2020 Güterzüge auf der Strecke einzusetzen, ist mit Blick auf die Rentabilität der Strecke grundsätzlich nichts einzuwenden.

Noch sind aber viele Fragen zu klären: Welche Züge werden eingesetzt? Mit welcher Lärmbelastung müssten die Anwohnerinnen und Anwohner der Strecke rechnen? Wie wird die Strecke an den Gleisübergängen gesichert, um Unfälle zu vermeiden? Hierzu habe ich ein Schreiben an das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium gerichtet und um umfassende Informationen gebeten. Bei einer Nutzung durch Güterzüge müssen sowohl der Lärmschutz als auch die Sicherheit entlang der Gleise und Schienenübergänge unbedingt gewährleistet sein.“

Statement

Zu den Äußerungen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hinsichtlich der Aufhebung von "unverhältnismäßig" harten Strafen in der neuen StVo erklärt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion:

„Die Novellierung der Straßenverkehrsordnung war für uns GRÜNE in Rheinland-Pfalz in vielerlei Hinsicht ein guter Schritt, um den Straßenverkehr sicherer, klimafreundlicher und gerechter zu machen. Vor allem innerorts gewinnt neben dem öffentlichen Personenverkehr immer mehr auch der nicht-motorisierte Verkehr mit dem Fahrrad und zu Fuß an Bedeutung. Diese Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sollen sich auf den Straßen ebenfalls sicher fühlen können. Wir haben es deshalb begrüßt, dass die neue Straßenverkehrsordnung Geschwindigkeitsüberschreitungen strenger sanktioniert, gerade mit Blick auf Tempo-30-Zonen.

Der neue Bußgeldkatalog sieht unter anderem vor, dass bei einer Überschreitung ab 21 km/h innerorts ein Fahrverbot droht. Was für Bundesverkehrsminister Scheuer nun plötzlich als unverhältnismäßig gelten mag, ist aus unserer Sicht nach wie vor absolut richtig – vor allem im Sinne der schwächeren Verkehrsteilnehmenden, die keine schützende Karosserie um sich haben. Eine Kollision mit einem Pkw, der mit über 50 km/h unterwegs ist, entspricht in etwa einem Sturz aus zehn Metern Höhe und führt in vielen Fällen zu schweren Verletzungen oder endet im schlimmsten Fall tödlich. Sollte das Verkehrsministerium den Bußgeldkatalog tatsächlich an dieser Stelle überarbeiten wollen, ist eine Zustimmung im Bundesrat mit uns rheinland-pfälzischen GRÜNEN nicht zu machen.“

Radverkehr ist wichtiges Thema in Idar-Oberstein

Die heutige Veranstaltung der GRÜNEN Idar-Oberstein zum Thema Radverkehr ist auf große Resonanz gestoßen. Mit rund 40 interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutierte Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion über den Alltagsradverkehr in der Edelstein-Stadt.   Mehr »

GRÜNER Abend Mobilität in Trier

Heute beteiligte sich Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion am Arbeitskreis Verkehr der GRÜNEN Trier mit einem Input zum Stand der Dinge und den Möglichkeiten im Bereich vernetzte Mobilität. Mit dem neuen Landes-Car-Sharing Gesetz, dass der Ministerrat am Dienstag beschlossen hat, dem Förderprogramm Photovoltaik/Batteriespeicher des Umweltministeriums und auch mit den geplanten finanziellen Zuwächsen bei Bundesprogrammen im Bereich Verkehr, werden Möglichkeiten für Kommunen geschaffen, die Verkehrswende voranzubringen.    Mehr »

Reaktivierung der Aartalbahn

Heute war Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion länderübergreifend für die Reaktivierung der Aartalbahn in Rheinland-Pfalz und der City-Bahn in Hessen unterwegs. Eingeladen hatten die GRÜNEN des Rheingau-Taunus.   Mehr »

Verkehrswende in Koblenz und Rheinland-Pfalz

Heute hat sich Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion an einer Mobilitätsveranstaltung der GRÜNEN Koblenz beteiligt. Die zentrale Frage war: Wie kann und muss eine ökologisch, vernetze und bezahlbare Verkehrswende regional und auf Landesebene aussehen?   Mehr »

Verkehrswende geht nur gemeinsam - Südschienen-Verkehrs-Treffen in Mainz

Heute gab es einen gemeinsamen Austausch von verkehrspoltischen Kolleginnen und Kollegen aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen.    Mehr »

Treffen mit VCD und ProBahn

Heute hat sich Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion mit Vertreterinnen und Vertretern des ökologischen Verkehrsclub Deutschland e.V./Landesverband Rheinland-Pfalz und dem Fahrgastverband ProBahn e.V./Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland getroffen.    Mehr »

Gespräch mit Mitgliedern des VDV

Heute traff sich Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion mit Mitgliedern des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. Landesgruppe Südwest zu einem Austausch über das neue Nahverkehrsgesetz.    Mehr »

Tempo-30 für Schönborn

Heute hatte Jutta Blatzheim-Roegler ein Informationsgespräch zum Thema Tempo-30 in Schönborn. Seit längerer Zeit versucht die Gemeinde Maßnahmen zur Reduzierung der Geschwindigkeit innerörtlich auf der L 318 umzusetzen. Bei dem Vor-Ort-Termin konnte sich Jutta Blatzheim-Roegler ein eigenes Bild von der Verkehrssituation machen.   Mehr »

PARK(ing) Day in Mainz

Heute verwandelte sich die Neubrunnenstraße zwischen Kaiserstraße und Hintere Bleiche in einen öffentlichen Mini-Park. Ein Bündnis aus Umwelt- und Verkehrsinitiativen sowie Engagierten aus Mainz und Umgebung möchte mit dieser Aktion am PARK(ing) Day darauf aufmerksam machen, dass Flächen viel besser und schöner genutzt werden können als zum Abstellen von Autos. Trister Park-Raum wird so zu lebenswertem Frei-Raum. Auch Jutta Blatzheim-Roegler war als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion von der Aktion begeistert.

Reaktivierung der Zellertalbahn überfällig

Heute unterstützte Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion eine öffentliche Veranstaltung des Fördervereins Eisbachtal e.V./ Zellertalbahn in Wachenheim. Die Reaktivierung der Zellertalbahn ist laut der Abgeordneten seit Langem überfällig.   Mehr »

Autozentrierte Politik von gestern behindert besseren Radverkehr

Jutta Blatzheim-Roegler im Gespräch mit finanzen.de über die Version Rheinland-Pfalz als Fahrradland. Ganzes Interview hier lesen.

Heidesheim soll Teil von Radland-Pfalz werden!

Heute nahm Jutta Blatzheim-Roegler als Sprecherin für Mobilität der GRÜNEN Landtagsfraktion an einer Veranstaltung der GRÜNEN Heidesheim teil. Diese fordern sichere Radwege für den Alltagsverkehr im Ort und haben tolle Ideen für Verkehrsberuhigung, Lärmschutz und Sicherheit für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen.    Mehr »

Ruhe im Mittelrheintal!

Heute nahm Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion an einer Veranstaltung der GRÜNEN Oberwesel teil. Diese setzen sich für den Schutz gegen Lärm und Erschütterungen durch die wachsende Güterzugflotte im Rheintal ein.    Mehr »

Mobil mit Bus, Bahn und Rad: Zukunftsorientierte Mobilität im Guldenbachtal

Heute diskutierte Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als verkehrspolitische Sprecherin mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf der Veranstaltung des GRÜNEN Ortsverbandes Guldenbachtal in Stromberg über aktuelle und akute Verkehrsthemen in der Region.    Mehr »

VCD-Wortwechsel: Alltagsradverkehr in Rheinland-Pfalz

Heute beteiligte sich Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion am 6. VCD-Wortwechsel zum Thema Alltagsradverkehr in Rheinland-Pfalz. Der Landesverband des ökologischen Verkehrsclubs VCD hatte zur Podiumsdiskussion eingeladen, um darüber zu sprechen, wie eine zukunftsfähige Radinfrastruktur aussieht, die man für die Verkehrswende braucht. Im Raum stand die Frage, ob es in Rheinland-Pfalz eine Alltagsradverkehrs-Strategie gibt.   Mehr »

Landesparteitag in Bingen – Impulse für eine bessere Mobilität

Auf ihrem Landesparteitag haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz heute in Bingen den Leitantrag zur Stärkung des Radverkehrs einstimmig verabschiedet.    Mehr »

Treffen der LAG Verkehr

Heute trafen sich die Mitglieder der LAG Verkehr in den Räumen der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH. Das kommunale Unternehmen stellte sich der LAG Verkehr vor. Weitere Tagespunkte waren unter anderem das neue Nahverkehrsgesetz für Rheinland-Pfalz und die Zukunft der Verbünde sowie das direkte Gespräch mit der MVG als Teil des Rhein-Nahe-Verbundes.

Treffen mit dem ADFC Rheinland-Pfalz

Heute fand ein Treffen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Rheinland-Pfalz e.V. statt. Im Dezember letzten Jahres wurde ein neuer Vorstand gewählt. Jutta Blatzheim-Roegler war es daher eine große Freude den neuen Vorsitzenden Andreas Geers kennenzulernen.    Mehr »

Podiumsdiskussion zu Mobilitätsproblemen in Landkreis Ahrweiler

Heute war Jutta Blatzheim-Roegler im Landkreis Ahrweiler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion zum Thema vernetzte, emissionsfreie Mobilität unterwegs. Dazu gehört vor allem die Elektrifizierung von Bahnstrecken, aber auch E-Mobilität muss „langestreckentauglich“ gemacht werden.   Mehr »

Vorfahrt für Lärmschutz und Verkehrssicherheit! Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts?!

Als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion war Jutta Blatzheim-Roegler zur Podiumsdiskussion des Bündnisses „Netzwerk Tempo 30 Pfalz – Initiative Verkehrssicherheit & Lärmschutz“ (

Opens external link in new windowwww.netzwerk-tempo30-pfalz.de

) in Zeiskam eingeladen. Jutta Blatzheim-Roegler hatte bereits 2012 die ersten Bemühungen des Netzwerkes um die Einführung von Tempo 30 auf der Rheinstraße in Kandel unterstützt und in den folgenden Jahren dafür gearbeitet, dass eine Einigung im Umgang mit derartigen Anträgen in Rheinland-Pfalz gefunden wurde. Tempo 30 innerorts schützt die Gesundheit von Anwohner*innen und ist seit vielen Jahren in GRÜNEN Wahlprogrammen als Forderung zu finden.    Mehr »

Volles Haus zum Thema zukunftsfähige Mobilität im ländlichen Raum in Montabaur

Heute hatte der Kreisverband Westerwald von Bündnis 90/Die Grünen zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „ÖPNV im ländlichem Raum“ in Montabaur eingeladen. Referentin war Jutta Blatzheim-Roegler, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Verkehr und Mobilität.   Mehr »

Übergabe Unterschriften für einen Radweg Holler-Montabaur

Auf Vermittlung von Jutta Blatzheim-Roegler konnte die Bürgerinitiative "Rad- und Fußweg - jetzt!" heute Staatssekretär Andy Becht 2000 Unterschriften für einen Radweg im Westerwald zwischen Montabaur und Holler und weiter ins Buchfinkenland überreichen. Das Projekt ist zum jetzigen Zeitpunkt ins übergeordnete Radwegenetz aufgenommen - für die schnelle konkrete Planung setzt sich Jutta Blatzheim-Roegler gerne weiterhin ein. Sie bat darüber hinaus im Gespräch mit Staatssekretär Becht, eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der L 326 zwischen Holler und Montabaur zu prüfen.

Kombinierter Rad-/Fußweg entlang der L 326 JETZT!!

Heute nahm Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion an der Podiumsdiskussion zum Ausbau eines kombinierten Rad- und Fußweges entlang der L 326 von Buchfinkenland bis Montabauer im Gemeindehaus in Untershausen teil. Neben anderen politischen Vertreterinnen und Vertretern will sich auch Jutta Blatzheim-Roegler dafür einsetzen, dass der geplante Radweg in das Investitionsprogramm des Verkehrsministeriums für die Jahre 2019 bis 2023 aufgenommen wird.

Ein Sozialticket für Rheinland-Pfalz?!

Heute beteiligte sich Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspoltische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion am "GRÜNEN Abend" von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz. Gemseinsam mit ihrem Kollegen Daniel Köbler, sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion, sowie Josef Winkler, Landesvorsitzender, wurde darüber diskutiert, wie man die Einführung von Sozialtickets in Rheinland-Pfalz vorantreiben kann. Die Abgeordneten vertraten die Ansicht, dass das Land zunächst in einem Modellprojekt die Kommunen finanziell unterstützen könnte, die bereits Sozialtickets anbieten wollen.

Mit dem VCD Rheinhessen e.V. im Gespräch – Verkehrswende muss voran getrieben werden

Mit Dr. Rupert Röder, Marcel Kühler und Walter Nepelius besuchten Vertreter des VCD Rheinhessen e.V. die verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Jutta Blatzheim-Roegler zum gemeinsamen Austausch. Vertieft wurde über den Ausbau des Umweltverbundes und insbesondere des Schienenverkehr in der Region, also im Großraum Mainz, Rheinhessen, mit Einbindung des Rhein-Main-Gebiets diskutiert.    Mehr »

Besuch beim ZSPNV Süd in Kaiserlautern

Heute trafen sich Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion, und Dr. Bernhard Braun, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion, mit Vertretern*innen des ZSPNV Süd in Kaiserslautern. Im gemeinsamen Gespräch ging es um aktuelle Entwicklungen im Schienenpersonennahverkehr, die Realisierung grenzüberschreitender Verkehre mit Frankreich, Möglichkeiten der weiteren Elektrifizierung des Bahnnetzes und das Potential alternativer Antriebstechniken sowie die Erwartung des ZSPNV Süd an das neue Nahverkehrsgesetz.

Fahrrad-Aktion unterstützt Forderung nach neuem Radweg

Heute beteiligte sich Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion an einer großen Fahrrad-Aktion im Westerwald für einen Radweg entlang der L 326 von Untershausen über Holler nach Montabaur.    Mehr »

Sozialtickets auch in Rheinland-Pfalz fördern

An heutigen Tag war das Bündnis "Mobilität für alle!" zum Meinungsaustausch in der GRÜNEN Landtagsfraktion. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss verschiedener Verbände, Organisationen und Initiativen, welche sich für die Einführung eines bezahlbaren Sozialtickets in Rheinland-Pfalz einsetzen. Im Gespräch mit dem sozialpolitischen Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion Daniel Köbler MdL und der verkehrspolitischen Sprecherin Jutta Blatzheim-Roegler MdL wurden Gemeinsamkeiten festgestellt.   Mehr »

Treffabend des 12. Nahverkehrstags

Heute nahm Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion am Treffabend des 12. Nahverkehrstags in Koblenz teil. Dieser bietet im Rahmen des dreitätigen ÖPNV-Kongresses die Möglichkeit zum informativen Austausch zwischen den rund 800 Fachleuten aus dem In- und Ausland.   Mehr »

Immer eine Radlänge voraus - Speyer auf dem Weg zur Fahrradstadt?

Heute unternahm Jutta Blatzheim-Roegler in ihrer Funktion als Sprecherin für Mobilität der GRÜNEN Landtagsfraktion gemeinsam mit der GRÜNEN Oberbürgermeister-Kandidatin Irmard Münch-Weinmann eine Fahrrad-Tour durch Speyer. Trotz Regen machte sich eine Gruppe interessierter Bürgerinnen und Bürger auf den Weg zu verschiedenen Hotspots in Speyer, um gemeinsam über die GRÜNEN Ideen, die Stadt geeigneter und sicherer für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer zu machen, zu sprechen.   Mehr »

VCD-Wortwechsel: ÖPNV für alle!

Heute beteiligte sich Jutta Blatzheim-Roegler als Sprecherin für Verkehr der GRÜNEN Landtagsfraktion am 5. VCD-Wortwechsel: „ÖPNV für alle ermöglichen und attraktiv machen!“. Thema der verkehrspolitischen Podiumsdiskussion des Landesverbandes des ökologischen Verkehrsclubs waren die sozialen, betriebswirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen an einen zukunftsfähigen ÖPNV.   Mehr »

Thema Verkehr in Speyer!

Am heutigen Abend diskutierte Jutta Blatzheim-Roegler, Sprecherin für Verkehr der GRÜNEN Landtagsfraktion, gemeinsam mit der GRÜNEN Kandidatin für die Speyerer Oberbürgermeisterwahl Irmgard Münch-Weinmann über das Thema Verkehr.   Mehr »

Besuch des Rhein-Pfalz-Kreis

Heute war Jutta Blatzheim-Roegler im Rhein-Pfalz-Kreis unterwegs. Neben einem Besuch des Pfalzmarkts für Obst und Gemüse eG ging es in Gesprächen mit Vertretern des GRÜNEN Kreisverbands Rhein-Pfalz vor allem um verkehrspolitische Themen.   Mehr »

15.000 StreetScooter bis Ende 2018!!

Heute informierten Vertreter der Deutschen Post AG Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, und den Fraktionsvorsitzenden Dr. Bernhard Braun über ihre StreetScooter Fahrzeuge.    Mehr »

Die Elektrifizierung der Mobilität - Steckdose statt Tanksäule?

Der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Frankenthal hatte zum Abend der Elektromobilität eingeladen. An der Informationsveranstaltung mit anschließender Diskussion beteiligten sich neben Jutta Blatzheim-Reogler als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion ihr Kollege und regionale Abgeordnete Daniel Köbler sowie Miriam Caroli vom Stadtmobil Rhein-Neckar und Dr. Peter Götting von der Energieagentur Rheinland-Pfalz.   Mehr »

Kandel - Tempo 30 innerorts überfällig!

Jutta Blatzheim-Roegler schaute sich zusammen mit der GRÜNEN-Sprecherin Ursel Schmitt-Wagner und Karlheinz Jung vom "Netzwerk Tempo 30 PFalz" die Situation vor Ort an. Eine Tempo 30-Regelung innerorts für mehr Verkehrssicherheit und als Lärmschutz ist überfällig - wie z.B. vor der Grundschule in Kandel, aber auch auf weiteren innerörtlichen Durchgangsstraßen.

Hier finden Sie weitere Infos zum "Netzwerk Tempo 30 Pfalz": https://www.netzwerk-tempo30-pfalz.de

Positionspapier zur Elektromobilität

Auf der Fraktionssitzung in Berlin stellte Jutta Blatzheim-Roegler als verkehrspolitische Sprecherin ein Positionspapier zur Elektromobilität vor, dass von der Fraktion einstimmig beschlossen wurde.   Mehr »

Gespräch mit Vertretern des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen RLP

Jutta Blatzheim-Roegler im Gespräch mit dem VDV Rheinland-Pfalz zur Erweiterung des Angebotes im Nahverkehr.

Gespräch mit dem ADFC RLP e.V.

Gespräch über Verbesserungen im Alltagsradverkehr mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Rheinland-Pfalz e.V.

Treffen mit Vertretern der IG Nationalparkbahn

Bei einem Treffen von Jutta Blatzheim-Roegler mit Vertretern der IG Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald war die möglichst zügige touristische Reaktivierung der Bahnstrecke Büchenbeuren-Morbach-Hermeskeil-Türkismühle Thema.    Mehr »

E-Autos sollen durchstarten

Im Artikel des Trierischen Volksfreund "Wie E-Autos durchstarten sollen" betont Jutta Blatzheim-Roegler insbesondere den Ausbau einer entsprechenden Infrastruktur: „Es sollte möglich sein, in Rheinland-Pfalz im Umkreis von zehn Kilometern eine öffentlich zugängliche Ladesäule zu installieren.“   Mehr »

3 Minuten für nachhaltige Mobilität

Am Samstag, den 17.06.2017 wurde Jutta Blatzheim-Roegler, Specherin für Verkehr der GRÜNEN Fraktion Rheinland-Pfalz, auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin ausgelost über nachhaltige Mobilität zu sprechen.   Mehr »

GRÜNE begrüßen nächtliche Tempo-30-Regelung in Flacht und Niederneisen

GRÜNE im Ortsverband Hahnstätten/ Diez und die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz begrüßen die Einführung eines nächtlichen Tempo-30-Gebots auf der B54 in Flacht und Niederneisen.   Mehr »

Zur offiziellen Eröffnung des Bahn-Haltepunktes Kaiserslautern-Hohenecken am 11.6.2017 gratuliert die verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

   Mehr »

Infogespräch Tank & Rast

Zu einem Informationsaustauch über aktuelle verkehrspolitische Themen, u.a. Chancen der Elektromobilität, trafen sich der Geschäftsführer von „Tank & Rast“ Peter Markus Löw und die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Jutta Blatzheim-Roegler.

Mobilitätskonzepte für Bad Dürkheim

Gemeinsam mit vielen interessierten Bürger*innen und GRÜNEN diskutierte Jutta Blatzheim-Roegler zusammen mit Ruth Ratter in der Workshop-Veranstaltung des KV Bad Dürkheim über moderne Mobilitätskonzepte für die Südpfalz.

Informationsaustausch mit der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

In einem konstruktiven Gespräch mit Vertretern des VDV Südwest e.V. besprach Jutta Blatzheim-Roegler die Perspektiven für den Öffentlichen Verkehr in Rheinland-Pfalz. ÖPNV und gute Mobilitätsketten haben Priorität in Rheinland-Pfalz, da sind sich die Verkehrsexpertin der GRÜNEN Landtagsfraktion und die Vertreter der Verkehrsunternehmen einig.    Mehr »

Verleihung des Umweltpreises 2016

Der seit 1991 verliehenen rheinland-pfälzischen Umweltpreis würdigt herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt, der natürlichen Ressourcen sowie für den Naturschutz. Jutta Blatzheim-Roegler gratuliert allen diesjährigen Preisträgern.    Mehr »

Elektromobilität leben!

Auf Initiative von Jutta Blatzheim-Roegler besuchte Staatssekretär Andy Becht aus dem rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium die Firma Orten Fahrzeugbau in Bernkastel-Wehlen. Dort werden bereits jetzt marktreif Transportfahrzeuge und LKW mit herkömmlichen Verbrennermotoren zu rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen umgebaut.

   Mehr »

Besuch beim Verkehrsverbund Trier

Gemeinsam mit Sascha Gottschalk besuchte die Verkehrspolitikerin Jutta Blatzheim-Roegler MdL den Verkehrsverbund Trier zu einem Informationsgespräch.

   Mehr »

Brennstoffzellenbusse im ÖPNV

Im Rahmen einer Probefahrt konnte sich Jutta Blatzheim-Roegler mit der umweltfreundlichen Brennstoffzellentechnologie und deren Einsatz beim emissionsfreien Betrieb von ÖPNV-Fahrzeugen vertraut machen. Derzeit läuft der Förderantrag der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) bei der EU, größte Einstiegshürde für einen flächendeckenden Einsatz ist der leider immer noch sehr hohe Anschaffungspreis der Fahrzeuge.

   Mehr »

Unterwegs am Rhein mit Pia Schellhammer und Tabea Rößner

Jutta Blatzheim-Roegler MdL und Tabea Rößner MdB begleiteten Pia Schellhammer auf ihrer Sommertour in Ingelheim und Bingen. Auf dem Programm standen ein Firmenbesuch bei der GEDEA Ingelheim sowie ein Gespräch mit dem NABU Bingen und hier im Speziellen der Besuch des entstehenden neuen Mitmachzentrums des NABU.

   Mehr »

Vor Ort im Westerwald

Eifelquerbahn - regionale Entwicklung und Tourismus kommen zum Zug

Grüne zeigen Möglichkeiten zur Reaktivierung auf

Auf Einladung vom regionalen Landtagsabgeordneten Dietmar Johnen stellte die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Jutta Blatzheim-Roegler den aktuellen Stand der Umsetzungsbemühungen der Reaktivierung der Eifelquerbahn vor rund 30 Interessierten dar. Die Kommunen seien inzwischen nach mehreren Gesprächsrunden offen für die Reaktivierung, zunächst im Tourismusverkehr. Der Dank dafür gilt auch dem Engagement des Landrats des Vulkan-Eifelkreises, Thiel. Ziel sei, so betonte Dietmar Johnen, ist nachwievor der regelmäßige Taktverkehr (SPNV).

   Mehr »

Für ein GRÜNES Verkehrsministerium!

Etwa 60 Gäste waren am Sonntagmorgen zum Klimafrühstück ins Café Balduin gekommen und erlebten interessante Vorträge und anregende Gespräche zum Thema Verkehr. Die GRÜNE Umweltministerin Ulrike Höfken eröffnete das Klimafrühstück mit einem Impulsvortrag und einer Leistungsbilanz der Grünen Regierungsbeteiligung in Rheinland-Pfalz.

   Mehr »

3. VCD-Wortwechsel "Mobilität in der Region“

Zu seinem 3. VCD-Wortwechsel mit dem Titel „Mobilität in der Region“ hatte der Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V., Landesverband Rheinland-Pfalz, eingeladen. Im Mittelpunkt stand diesmal die Frage, welche Mobilität den Menschen in der Region angeboten werden kann und wie Mobilität im demografischen Wandel gesichert werden kann.

   Mehr »

Tempo 30 auch auf Kreis- und Landesstraßen!

Am Samstag den 30. Januar luden die Grünen im Kreis zum Kaffee mit ihrem Direktkandidaten Elias Weinacht ein. Zu Gast war die Grüne Verkehrsexpertin Jutta Blatzheim-Roegler MdL. In netter Atmosphäre führte Blatzheim-Roegler auch direkt in das Thema Tempo 30 ein. In insgesamt 7 Kommunen in Rheinland-Pfalz gab es in den letzten Jahren Pilotversuche zu Tempo 30 auf Durchgangsstraßen, in denen festgestellt werden konnte, dass Tempo 30 eine direkte Verbesserung der Lärm und Gefährdungssituation in den Orten darstellt. Die Pilotversuche wurden auf Grundlage des rot-grünen Koalitionsvertrags vorgenommen. Die GRÜNEN hatten in den Verhandlungen seinerzeit eingebracht, dass es den Kommunen erleichtert werden sollte, Tempo 30 leichter umsetzen zu können. Die Expertin hatte viele dieser Versuche eng begleitet. Tempo 30 sollte aber generell leichter umsetzbar sein, wenn der Bürgerwille besteht. Im April 2015 wurde eine erste Handreichung des Verkehrsministeriums für die Kommunen erstellt.

   Mehr »

Podiumsdiskussion in Kandel - Tempo 30 auf Erfolgskurs

Künftig entscheiden das Umwelt- und das Infrastrukturministerium in Rheinland-Pfalz über Tempo 30-Zonen auf Durchfahrtsstraßen. Das von Bürgerinitiativen immer wieder kritisierte Verfahren durch den Landesbetrieb Mobilität (LBM) wird somit neu geregelt. Hierzu teilt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion, mit:

   Mehr »

Vor Ort in Osterspai

Jutta Blatzheim-Roegler nahm gerne als Expertin am Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern zur Verbesserung der Fährverbindung im Mittelrheintal teil. Etwaige Brückenpläne werden von den Anwohnerinnen und Anwohnern weiterhin strikt abgelehnt.

Grüne Verkehrspolitiker lehnen Grundgesetzänderung für Straßenbaugesellschaft ab

Zu ihrem regelmäßigen Erfahrungsaustausch über aktuelle Fachthemen trafen sich die grünen VerkehrspolitikerInnen aus den Landtagen Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz am Freitag in Stuttgart. Gastgeber war diesmal der badenwürttembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (2.v.l.). Geplante Zentralisierung erleichtere ÖPP-Projekte zum Nachteil der Steuerzahler, führe zu ineffizienten Doppelstrukturen und verschlechtere Bürgerbeteiligung.

   Mehr »

Die elektromobile Stadt

Auf dem von der „Stiftung Lebendige Stadt“ initiierten Kongress „Die elektromobile Stadt“ diskutierten nationale und internationale Expertinnen und Experten die Zukunft der Mobilität. Die Veranstaltung fand auf dem EUREF-Campus in Berlin statt, schon heute einem Stadtquartier der Zukunft. Der Campus verfügt über eine CO2-neutrale und dezentrale Energieversorgung. Die Erprobung von Elektromobilität auf dem EUREF-Campus ist ein wichtiger Bestandteil des intelligenten Stadtquartiers rund um den Gasometer in Berlin-Schöneberg.

   Mehr »

Kleiner Parteitag und Kreisvorständetreffen in Kaiserslautern

Die aktuelle Flüchtlingssituation und die damit verbundenen Herausforderungen für Landes- und Kommunalpolitik war das wichtigste Thema beim Treffen der GRÜNEN in der Fußballstadt der Pfalz. Der Kleine Parteitag  diskutierte über sichere Herkunftsländer und die Verbesserung der ärztlichen Versorgung der ankommenden Flüchtlinge. Auf dem anschließenden Kreisvorständetreffen nahm sich Integrationsministerin Irene Alt sehr viel Zeit, um die aktuelle Situation nochmals ausführlich darzustellen und intensiv darüber zu reden.

   Mehr »

LAG Verkehr informiert sich zur Hochmoselbrücke

Die Landesarbeitsgemeinschaft Verkehr von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN tagte in Zeltingen-Rachtig. Dazu hatten auf Beschluss der LAG  die SprecherInnen Karl-Wilhlem Koch und Susanne Schröer interessierte Mitglieder der Landespartei und Vertreter der Bürgerinitiative Pro Mosel eingeladen.

   Mehr »

Abschied vom letzten IC am Trierer Hauptbahnhof

Bund und Bahn hängen Region im Herzen Europas ab

Ganz in Schwarz gekleidet, mit Trauerkränzen und weißen Rosen haben Fahrgäste und Bahnfreunde am Trierer Hauptbahnhof Abschied genommen vom letzten Fernzug, der die Moselmetropole mit wichtigen Großstädten in Nord- und Westdeutschland verbindet. Ab jetzt ist Trier aus allen Richtungen nur noch mit Nahverkehrszügen zu erreichen.

   Mehr »

Die Verkehrswende als integraler Bestandteil der Energiewende

Im Unterausschuss Energiewende fand am 26.11.2014 eine Anhörung zum Thema:

Die Verkehrswende als integraler Bestandteil der Energiewende – Rahmenbedingungen und Konzepte.

   Mehr »

Tempo 30 in Kandel – Treffen mit Bürgerinitiative

Über den Verlauf des Tempo 30 Projekts auf der Rheinstrasse (B 427) informierte die Bürgerinitiative um den Vorsitzenden Christian Vedder die politischen UnterstützerInnen der Initiative, die verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion Jutta Blatzheim-Roegler sowie MdL Alexander Schweizer  und MdB Thomas Hitschler, in deren Wahlkreis Kandel liegt. Verhindert war leider MdB Tobias Lindner, GRÜNE.

   Mehr »

Infoveranstaltung ÖPNV

Auf Einladung von MdL Elisabeth Bröskamp besuchte die Verkehrsexpertin der GRÜNEN Landtagsfraktion MdL Jutta Blatzheim-Roegler den Kreis Neuwied. Mit ein Anlass war der jüngst im Kreistag beschlossene Nahverkehrsplan und der derzeitig nur unzureichend ausgebaute öffentliche Nahverkehr. Dabei bleiben nicht nur die Bürginnen und Bürger auf der Strecke, die kein eigenes Auto besitzen, sondern auch der Tourismus, eine wichtige wirtschaftliche Triebfeder der Region.

   Mehr »

Freie Fahrt für vlexx zwischen Mainz und Alzey

Zum heutigen Betriebsstart des privaten Bahnunternehmens vlexx zwischen Mainz und Alzey teilt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Rheinland-Pfalz, mit:


   Mehr »

Forum für aktive Kommunalpolitik 2014 – GRÜNE Projekte in den Kommunen

Der Kommunalkongress wird regelmäßig von der GRÜNEN Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz zusammen mit der kommunalpolitischen Vereinigung GARRP veranstaltet. Sie steht allen GRÜNEN Mitgliedern offen und ist thematisch breit gefächert. Ziel ist es, über Inhalte zu diskutieren, die insbesondere Kommunalpolitikerinnen und –politiker betreffen. 

   Mehr »

Besuch der Bürgerinitiative in Westheim

Als verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion sprach Jutta Blatzheim-Roegler mit Mitgliedern der Bürgerinitiative Westheim, die sich für Tempo 30-Zonen in ihrem Ort und eine sichere Bushaltestellensituation einsetzen.

Susanne Menge zu Besuch bei rheinland-pfälzischen Tempo 30-Projekten

Auch in Niedersachen ist Tempo 30 auf klassifizierten Straßen ein wichtiges Thema in der Verkehrspolitik. Deshalb besuchte Susanne Menge, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag Niedersachsen, gemeinsam mit Jutta Blatzheim-Roegler Tempo 30-Pilotprojekte in Rheinland-Pfalz.

   Mehr »

Newsletter Mobilität

Liebe Freundinnen und Freunde der LAG Verkehr,

bevor die sitzungsfreie Zeit beginnt, möchte ich noch einen kurzen Überblick über meine mobilitäts-/verkehrspolitischen Initiativen in der Landtagsfraktion in den vergangenen Monaten geben. Morgen ist der letzte Plenartag vor der sitzungsfreien Zeit (28.7.-5.9.) und unsere Fraktion setzt mit der Aktuellen Stunde „Hick-Hack bei der PKW-Maut“ nochmals ein verkehrspolitisches Thema auf die Tagesordnung.

   Mehr »

Antrag LDV Lahnstein

Verkehrswende gestalten - Rheinland-Pfalz fit machen für eine zukunftsfähigen Mobilität

Hier Antrag (PDF) herunterladen

Aktuelles zum Thema Verkehr und Mobilität

Mit Vollgas aus der Sommerpause

Die letzten Kleinen Anfragen zum Thema Verkehr findet man hier aus der Homepage, u.a. zum Ausbau der Raststation „Elzer Berg“, zur Umsetzung des Nachtflugverbots am Flughafen Frankfurt, zur Umsetzung des Nationalen Radfahrplans und zum Flughafen Speyer. Eine Antwort auf eine Kleine Anfrage zum Bahnhof Hohenecken steht noch aus.

Meine Pressemitteilungen, u.a. zur Bemautung von 4-spurigen Bundestraßen findet man hier.

Und nun konkret zu einigen Projekten:

   Mehr »

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

SWR-Landesprogrammausschuss

in Mainz

Mehr

SWR-Landesrundfunkrat

in Mainz

Mehr

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>