Vortrag zu RAF Mitglied Holger Meins in der JVA Wittlich

Heute nahm Jutta Blatzheim-Roegler als regionale Abgeordnete im historischen Altbau der JVA Wittlich an einem eindrucksvollen Vortrag von Prof. Dr. Petra Terhoeven (Uni Göttingen) zum Tod des RAF Mitglieds Holger Meins, der am 09.11.1974 in der JVA starb, teil.

Holger Meins war in Wittlich inhaftiert und trat dort in den Hungerstreik. Meins wurde zeitweise zwangsernährt. Die Frage, inwieweit der Anstaltsarzt den Tod hätte verhindern können, wurde nach dem Tod von Holger Meins öffentlich und juristisch diskutiert. Der spannende Vortrag Terhoevens wurde ergänzt von Prof. Dr. Möbius (Bonn), der in den 70-iger Jahren in der JVA Stammheim, wo weitere RAF Mitglieder einsaßen, als Arzt arbeitete und dem JVA Beamten, der an dem Tag des Todes von Meins in der JVA Dienst hatte.

Jutta Blatzheim-Roegler hat die Zeit der RAF selbst als junge Erwachsene erlebt und war von dem Vortragsabend tief beeindruckt. Ihr herzlicher Dank gilt den Vortragenden sowie der JVA Wittlich und Stadt Wittlich, die in Kooperation die Veranstaltung organisiert haben, um den Vorfall historisch aufzuarbeiten.



zurück

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]