Pressemitteilung

Pressedienst 101 / 2023
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz

Zusätzliche Zugverbindungen in der Großregion: mehr Klimaschutz und bessere Verbindungen in Europa 

In Trier wurde heute mit dem „Regiolis – TFR“ der Triebwagen vorgestellt, der ab Dezember 2024 die Zugverbindungen im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Rheinland-Pfalz, dem Saarland und der französischen Region Grand Est verbessern soll. Jutta Blatzheim-Roegler, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Schieneninfrastruktur, war bei der Präsentation vor Ort und erklärt:

„Mehr Zugverbindungen in der Großregion bedeuten mehr Klimaschutz, bessere Verbindungen und damit auch mehr europäischen Austausch. Der neue Triebwagen „Regiolis – TFR“ steht als länderübergreifendes Gemeinschaftsprojekt für eine gelebte europäische Integration und für eine Stärkung der Großregion. Dieses nachhaltige Mobilitätsprojekt passt gut zu den Zielen, die sich Rheinland-Pfalz für seinen Vorsitz in der Großregion vorgenommen hat.

Sowohl für das europäische Projekt als auch für die Mobilitätswende ist es zentral, dass sie im Alltag für die Bürgerinnen und Bürger im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar werden. Beides wird mit dem Ausbau der Zugverbindungen gelingen. Häufigere Verbindungen sorgen für mehr Verlässlichkeit und einen noch größeren Austausch in dieser grenzüberschreitenden europäischen Pendlerregion Nummer eins.“



zurück

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]