Der vergessene Holocaust

Heute nahm Jutta Blatzheim-Roegler für die GRÜNE Landtagsfraktion an der eindrucksvollen Vorführung des Dokumentarfilms „Der vergessene Holocaust“ im Plenarsaal des Landtags teil. Der Film wurde im Rahmen der „Erinnerungskultur im Landtag“ gezeigt. Grundlage des Films sind neue Recherchen, Forschungen und Interviews, die der Filmautor und Journalist Kadri Memiši, Generalsekretär des Medien- und Kulturzentrums Deutscher Roma e.V., in Serbien zusammengetragen hat.

Weitgehend unbekannt ist die Tatsache, dass im von Nazideutschland besetzten Serbien zwischen 1941 und 1944 aktuellen Daten zufolge 64 000 Roma Opfer des Holocausts wurden. Erschütternde Berichte von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern dokumentieren in diesem Film das grauenvolle Leiden und Sterben Tausender Männer, Frauen und Kinder des Roma-Volkes. Unter den Nationalsozialisten und dem damals in Serbien herrschenden faschistischen Ustascha-Regime wurden Juden wie Roma gleichermaßen verfolgt.

Dieser Dokumentarfilm zeigt auch, wie wichtig es gerade in der heutigen Zeit ist, dass die Erinnerung hoch gehalten wird: Nie wieder ist jetzt!

Der Film ist abrufbar unter: Der vergessene Holocaust (Bistardo Porrajmos) - YouTube

Kontakt: Medien- und Kulturzentrum Deutscher Roma e.V. | Landeshauptstadt Mainz



zurück

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

SWR-Landesprogrammausschuss

in Mainz

Mehr

SWR-Landesrundfunkrat

in Mainz

Mehr

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>