Landtag diskutiert über Zukunft des ÖPNV

Am ersten Tag des März-Plenums hat der rheinland-pfälzische Landtag über die Zukunft des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) diskutiert. Die Fraktion der FREIEN WÄHLER hatte dazu einen Antrag mit dem Titel „Der ÖPNV in Rheinland-Pfalz braucht Planungssicherheit – Finanzielle Zukunft tragfähig machen“ in die Debatte eingebracht.

Jutta Blatzheim-Roegler betonte die Bedeutung des ÖPNV für das gesellschaftliche Zusammenleben. Sie verwies auf die Ziele der Landesregierung, sowohl ÖPNV als auch SPNV in ländlichen Regionen auszubauen. Besonders mit Blick auf Menschen, die kein Auto fahren, sei dies von großer Bedeutung. Preissteigerungen der letzten Jahre seien eine zusätzliche Belastung für die Kommunen. Blatzheim-Roegler betonte, dass die Finanzierung des ÖPNV nicht allein Aufgabe der Länder sei, sondern der Bund in der Verantwortung stehe.



zurück

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]