Pressemitteilung

Pressedienst 243 / 2013

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz

 

Ramsauer ist verkehrspolitischer Geisterfahrer

Die Weisungen von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zur Planung umstrittener Fernstraßen gegen den erklärten Willen der Landesregierung Rheinland-Pfalz  will Jutta Blatzheim-Roegler, Sprecherin für Mobilität, Verkehr und Tourismus BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz, im Plenum thematisieren:

„Mit seiner Weisung ans Land, die Planungen für den sechsspurigen Ausbau der A 643 in Mainz durch den Gonsenheimer Wald aufzunehmen und zur Ankündigung, sowohl bei der B 10 als auch bei der Nord- und Westumfahrung Trier den erklärten Länderwillen ignorieren zu wollen, offenbart sich Bundesverkehrsminister Ramsauer als verkehrspolitischer Geisterfahrer. Mag sein, dass die CSU mit der „mir-san-mir“-Politik in ihrem eigenen Bundesland punkten kann. Für eine sachgerechte Lösung in Rheinland-Pfalz taugt diese Rambo-Haltung  nicht.

Dieses Machtgehabe hat jedoch nichts mit einer modernen Verkehrspolitik zu tun, die auf Ressourcenschonung, zügige Umsetzung, Finanzierbarkeit und Ausgleich setzt.“



zurück

Aktuelle Termine

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>