Pressemitteilung

Pressemitteilung

Wahlkreisbüro Jutta Blatzheim-Roegler, MdL

 

 Endlich mit dem Bus von Simmern nach Mainz

Zum aktuellen Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 fährt das ORN-Airportshuttle (Linie 600) vom Flughafen Frankfurt-Hahn auf seinem Weg ins Rhein-Main-Gebiet auch einen Haltepunkt in Simmern an. Mindestens sechsmal am Tag nimmt der Bus Reisende und Pendler an der B50 gelegenen Haltestelle an der Hunsrück-Klinik auf. Die Landtagsabgeordnete Jutta Blatzheim-Roegler, der Simmerner Stadtbürgermeister Dr. Andreas Nikolay und das GRÜNE Stadtratsmitglied Irene Theiß teilen dazu mit:

 

Jutta Blatzheim-Roegler, MdL:

„Ich begrüße sehr, dass die Linie 600 der ORN nun endlich auf ihrem Weg ins Rhein-Main-Gebiet in Simmern Station macht. Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzen uns im Landtag für eine nachhaltige Mobilität und die Stärkung des straßengebundenen Öffentlichen Verkehrs ein. Nur so können die Ballungsräume flächendeckend, umweltverträglich und sozialverträglich verbunden werden. Ich hoffe nun, dass möglichst viele Pendler die Möglichkeit nutzen und das Auto öfter mal stehen lassen. Ich danke zudem dem Generalbevollmächtigten der DB, Jürgen Konz, der die Realisierung des Zwischenhaltes konstruktiv unterstützt hat. Der ORN ist als regionaler Busverkehrsdienstleister eine Tochtergesellschaft der DB Regio AG.“

 

Dr. Andreas Nikolay, Bürgermeister:

"Simmern und Mainz rücken enger zusammen. 6x täglich aus Richtung Flughafen Hahn und 5x täglich aus Richtung Mainz kommend hält die ORN-Linie 600 in Simmern an der Hunsrück Klinik. Ich freue mich, dass dieser von der Bevölkerung lange gehegte Wunsch endlich umgesetzt wird.

Mein besonderer Dank gilt allen Unterstützern, allen voran MdL Jutta Blatzheim-Roegler und DB-Generalbevollmächtigter Jürgen Konz. Man muss die Vorteile der neuen Verbindung in beide Richtungen denken. Es ist ab sofort nicht nur für die Hunsrücker leichter, mit dem Bus nach Mainz zu fahren, sondern auch für Mainzer, nach Simmern zu kommen. Z. B. für die jungen Ärzte der Uni Mainz, die an der Simmerner Hunsrück-Klinik ausgebildet werden und in 55 Minuten vom Mainzer Hauptbahnhof an ihrem Arbeitsplatz in Simmern sind. Ich wünsche der neuen Busverbindung stets eine gute Auslastung."

 

Irene Theiß, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rhein-Hunsrück, Mitglied des Stadtrat Simmern:

„Das erste Schreiben an unseren damaligen Stadt- und Verbandsbürgermeister Faust zur Weiterleitung an den damaligen Minister für Wirtschaft und Verkehr Hendrik Hering habe ich am 19.12.2006 verschickt – damals zusammen mit 771 Unterschriften. Die UnterzeichnerInnen wollten damit erreichen, dass Simmern wie viele Jahre hindurch wieder eine direkte oder schnelle Verbindung nach Mainz und Frankfurt bekommen sollten.

Dazu war keine neue Touring -Buslinie notwendig, sondern die sogenannten Bohr-Busse, die den Flughafen Frankfurt/Hahn mit dem Rhein-Main-Gebiet verbinden, sollten nur in Simmern dicht an der B50 halten.

Jetzt nach 7 Jahre ist es so weit – ein echtes Weihnachtsgeschenk. Zwischendurch konnte ich es schon nicht mehr glauben, dass unserem Wunsch entsprochen werden kann, denn die Informationen über Streckengelder (Gelder für den Öffentlichen Personennahverkehr) hören sich so kompliziert und antiquarisch an, dass diese Nuss von uns nicht zu knacken war. Dass diese Haltestelle jetzt doch angefahren wird, ist ein Zeichen, dass sich der gesunde Menschenverstand in der Politik noch durchsetzen kann.

Ich danke allen, die mich über die Jahre immer wieder bewegt haben, am Ball zu bleiben und nachzubohren, aber auch den kommunalen Verantwortlichen vor Ort, die Simmerner Bürgermeister, unser Landrat, der Landtagspräsident und vor allem Jutta Blatzheim-Roegler, die mit ihrer forschen und zupackenden Art und ihrer Verbindung zur Bahn letztlich den Knoten lösen konnte.“



zurück

Aktuelle Termine

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>