Besuch des BioWärmeZentrums Rheinland-Pfalz

Im Rahmen der Aktionswoche "Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie" besuchte Energieministerin Eveline Lemke zusammen mit Jutta Blatzheim-Roegler das BioWäremZentrum in Simmern/Ohlweiler. Experten aus Forschung und Praxis stellten dort ihr Wissen vor zum Thema "Ackerholz und Kurzumtrieb".

Holz aus unseren Wäldern ist eine CO²-neutraler Brennstoff, der naturnah und nachhaltig erzeugt werden kann. Allerdings ist für einen effizienten Einsatz eine Erschließung von weiteren, schnell nachwachsenden Holzpotentialen notwendig. Ein Lösungsbeitrag zur Angebotssteigerung kann, in einem begrenzten Umfang, Energieholz von landwirtschaftlichen Flächen auf Kurzumtriebsplantagen (KUP) liefern. Der plantagenartige Anbau von schnellwachsenden Baumarten, z. B. Weiden, Pappeln, Robinien, Erlen und Birken, liefert schnell viel Biomasse, da die Gehölze sich durch eine starkes Jugendwachstum auszeichnen. 



zurück

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

SWR-Landesprogrammausschuss

in Mainz

Mehr

SWR-Landesrundfunkrat

in Mainz

Mehr

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>