Bündnis für Menschlichkeit und Zivilcourage zu Besuch in Mainz

Die Gruppe nahm nach einer Führung durch den Mainzer Dom St. Martin an einer Plenarsitzung auf der Besuchertribüne teil und hatte anschließend die Gelegenheit, in einem Gespräch mit Margit Gottstein, Staatssekretärin des Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, konkret auf die Probleme in der Integrationsarbeit  vor Ort einzugehen.

Das Bündnis wurde im September 2000 auf Initiative von einigen Jugendlichen ins Leben gerufen, um durch friedliche, verbale Intervention einigen ausländerfeindlich und rechtsradikal-gewalttätigen Jugendgruppen entgegen zutreten. Ziel ist die Aufklärung, Information, Bildung und Sensibilisierung der Einwohner/Innen des Landkreises Bernkastel-Wittlich und insbesondere der jüngeren Generation für die Themen Gewalt, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Extremismus. Die Mitglieder des Bündnis leisten aktive Integrationsarbeit von Flüchtlingen, bieten Deutschkurse an und begleiten Flüchtlinge auf Amtsgängen.



zurück

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

SWR-Landesprogrammausschuss

in Mainz

Mehr

SWR-Landesrundfunkrat

in Mainz

Mehr

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>