Vor Ort im Rhein-Pfalz-Kreis

Drei Termine standen auf dem Programm von Jutta Blatzheim-Roegler bei ihrem Besuch im Rhein-Pfalz-Kreis. Zunächst ging es nach Mutterstadt, dort informierte sich die verkehrspolitische Sprecherin, begleitet u.a. von den GRÜNEN Mandatsträgern Walter Altvater und Elias Weinacht, zu den geplanten Umgestaltungsmaßnahmen an der innerörtlichen Kreuzung der L 533 und der L 530.

Anwesend waren ebenfalls Werner Stubenrauch und Mitglieder der Agenda-Gruppe, die Beigeordneten Andrea Franz, Volker Strub sowie der Leiter des Bauamts Werner Klein. Nach einem erfolgreich durchgeführten Versuch mit einer „rechts-vor-links“-Regelung soll diese nun umgesetzt werden. Diese Lösung ist erheblich günstiger als der ursprünglich angedachte Kreisel und die  „rechts-vor-links“-Regelung trägt darüber hinaus zu mehr gegenseitiger Rücksicht unter den Verkehrsteilnehmerinnen bei. Wünschenswert – und vielleicht der nächste Schritt im Mutterstadter Verkehrskonzept - sollte Shared Space sein, warb Jutta Blatzheim-Roegler. Begutachtet wurde anschließend die geplante Fahrradwegführung sowie die nach Einschätzung der Ortskundigen gefährliche Situation für RadfahrerInnen an der Überleitung des überörtlichen Radwegs über die Brücke entlang der L 530. Jutta Blatzheim-Roegler sagte zu, beim Landesbetrieb Mobilität nachzufragen, wie eine verkehrssichere Wegeführung über die Brücke zu erreichen sein könnte.

Der zweite Termin führte nach Schifferstadt. Dort soll demnächst eine Bahnunterführung für Fußgänger und RadfahrerInnen gebaut werden. Mehrheitlich hat der Rat beschlossen, eine 27 Jahre alte Planung aufleben zu lassen, die damals planfestgestellt wurde. Allerdings sind natürlich die heutigen Standards, z.B. der Barrierefreiheit und der gültigen  ERA (Empfehlungen für Radverkehrsanlagen) in keiner Weise dabei eingehalten. Jutta Blatzheim-Roegler wird zu diesem Vorgang eine Kleine Anfrage ans rheinland-pfälzische Infrastrukturministerium stellen.

Begleitet von ihrer Fraktionskollegin und regional zuständigen Landtagsabgeordneten Anne Spiegel besuchte Jutta Blatzheim-Roegler zum Abschluss ein Treffen der GRÜNEN MandatsträgerInnen, zu dem der  Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion im Rhein-Pfalz-Kreis Heinz-Peter Schneider eingeladen hatte.  Auch Bürgermeisterin Ilona Volk nahm an dem Treffen teil. Hauptthemen waren verschiedene Aspekte der Mobilitätspolitik, insbesondere interessierte die Teilnehmerinnen die durch die rot-grüne Landesregierung auf den Weg gebrachte Verbesserung bei den Möglichkeiten zur Ausweisung von Tempo-30-Zonen auf klassifizierten Straßen.

 



zurück

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Mehr

SWR-Landesprogrammausschuss

in Mainz

Mehr

SWR-Landesrundfunkrat

in Mainz

Mehr

Jutta unterstützt die Aktion als Patin an der IGS Morbach und am Gymnasium Traben-Trarbach. Infos hier>>

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>